Seite drucken

Unsere Projekte


Im Rahmen unseres Engagements haben wir verschiedene bundesweite Projekte ins Leben gerufen:

Ausbildungs-Ass

Im heutigen Wettbewerb um die besten Köpfe wollen wir auf innovative Ausbilder aufmerksam machen. Daher verleihen wir das „Ausbildungs-Ass“. Mehr Informationen.

Gründungsplanspiele

Wir wollen aktiv für innovatives Unternehmertum werben, deshalb organisieren wir Gründungsplanspiele. Mehr Informationen.

Jugend stärken: 1000 Chancen

Wir wollen Jugendliche beim Übergang von der Schule in den Beruf unterstützen, vor allem diejenigen, die keine optimalen Startvoraussetzungen haben. Daher haben wir das Projekt „Jugend stärken: 1000 Chancen“ ins Leben gerufen. Mehr Informationen.

Medienpreis Mittelstand

Wir würdigen das Engagement von Journalisten, die sich in ihrer Arbeit mit dem Mittelstand befassen. Mehr Informationen.

Wirtschaftswissen im Wettbewerb

Als Unternehmer und Führungskräfte wollen wir Schülern das Thema „Wirtschaft“ persönlich näher bringen. Daher gehen wir mit unserem Quiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ in die Schulen vor Ort. Mehr Informationen.

Start-Up Your Future: Gründerpatenschaften

 

Gründerpaten zeigen Geflüchteten den Weg in die Selbständigkeit


Zusammen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie haben die Wirtschaftsjunioren Deutschland das Projekt „Start-Up Your Future: Gründerpatenschaften“ ins Leben gerufen. Das Ziel: Geflüchteten in Deutschland den Weg in die Selbständigkeit zu erleichtern und sie auf ihrem Weg zu unterstützen. Dabei zeigen Unternehmerinnen und Unternehmer als Gründerpaten ehrenamtlich verschiedene Optionen der Selbstständigkeit auf, schärfen die Kompetenzen der Geflüchteten und stärken deren Gründerpersönlichkeiten.


Die Zusammenarbeit zwischen Paten und Gründern wird dabei über „Patenschafts-Programmbausteine“ organisiert. Dazu gehören:


-    Hospitationen in Unternehmen (zwei Wochen)
-    Mentorenprogramm (vier Monate)
-    Team- und Tandemgründungen (sechs Monate)
-    Unternehmensnachfolge (viel Monate)


Darüber hinaus wird der Programmbaustein „Training“ angeboten, der die in einer Kompetenzfeststellung evaluierten Bedarfe des Geflüchteten abdeckt.
Die Teilnehmer werden in Gruppen aufgeteilt, um eine Gruppenzugehörigkeit zu schaffen. Jede Gruppe Geflüchteter hat ihre eigene Auftaktveranstaltung, an der auch die Gründerpaten teilnehmen. Dabei wird die erste Gruppe noch diesen Sommer starten.


Unternehmer/innen aus Berlin-Brandenburg, die Interesse haben, Gründerpaten zu werden, können das Projektbüro unter startupyourfuture@wjd.de kontaktieren.